Agenda

Nebst privaten Konzerten finden Sie hier einen Auszug aus den kommenden öffentlichen Auftritten:

Sa 21.04.18 Potzmusig unterwegs aus der Älplibar
mit Nicolas Senn als Moderator
18:45
 
TV: SRF 1
Sa 21.04.18 Showblock "Hackbrett meets Boogie Woogie"
mit Nicolas Senn und Elias Bernet am alpenländisch Festival
Abend
 
Galgenen, Mehrzweckhalle
Mi 25.04.18 "Psychische Gesundheit & Volksmusik"
Konzert mit Nicolas Senn und Podiumsdiskussion
20:15
 
Marbach, Bühne Marbach
Do 26.04.18 Musikalisch-kulinarischer Abend im Gwölbchäller
Solo-Konzert Nicolas Senn
Abend
 
Güttingen, Gwölbchäller
Sa 05.05.18 Potzmusig unterwegs von der LUGA
mit Nicolas Senn als Moderator
18:45 
 
TV: SRF 1
Sa 12.05.18 Showblock "Hackbrett meets Boogie Woogie"
am Jubiläumskonzert Heimatchörli Luzern
18:30
 
Luzern, KKL
Fr 25.05.18 Konzert "Sennemusig"
Konzert mit Nicolas Senn & seiner Appenzellerformation
20:15
 
Wohlenschwil, alte Kirche
Sa 26.05.18 Potzmusig unterwegs aus Altdorf
mit Nicolas Senn als Moderator
18:45
 
TV: SRF 1
Fr 15.06.18 Konzert "Sennemusig"
Konzert mit Nicolas Senn & seiner Appenzellerformation
Abend
 
Pratteln
Mi 20.06.18 Lenzburgiade: "Hackbrett meets Boogie Woogie"
Konzert mit Nicolas Senn und Elias Bernet
Abend
 
Lenzburg
So 01.07.18 Konzert "Hackbrett meets Boogie Woogie"
mit Nicolas Senn und Elias Bernet
Abend
 
Eschenz, Schloss Freudenfels
So 08.07.18 Konzert "Sennemusig"
Konzert mit Nicolas Senn & seiner Appenzellerformation
tagsüber
 
Sargans, Schloss
Sa 13.10.18 OLMA-Konzert mit Hackbrett und Orgel
mit Nicolas Senn und Max Heinz
19:15
 
St.Gallen, Kirche St. Maria 
Sa 24.11.18 Konzert AKKORDeMOTION-Tour
mit Nicolas Senn, Stas Venglevski und Tatyana Krasnobaeva
19:30
 
Ettiswil, Kath. Kirche
Sa 01.12.18 Konzert AKKORDeMOTION-Tour
mit Nicolas Senn, Stas Venglevski und Tatyana Krasnobaeva
19:00
 
Sempach, Rest. Schlacht
So 02.12.18 Konzert AKKORDeMOTION-Tour
mit Nicolas Senn, Stas Venglevski und Tatyana Krasnobaeva
17:00
 
Zürich, französische Kirche

 

Die Termine werden fortlaufend ergänzt. Ein Blick in die Agenda lohnt sich also immer wieder!