Viva Volksmusik mit Sennemusig
 
10.02.20 - Zum achten Mal moderierte Nicolas Senn die Live-Gala "Viva Volksmusik" auf SRF 1. Dieses Jahr präsentierte er mit der Sennemusig die Uraufführung der Komposition "Königstour".       

Auch 2020 wurde in Viva Volksmusik wieder ein musikalisches Feuerwerk rund um's Schweizer Brauchtum präsentiert. Junge Formationen wie Rusch-Büeblä, Zuckdraht oder das Echo vom Stöcklichrüz begeisterten nebst etablierten Stars. Zudem wurden die Legenden Josias Jenny, Cecilia Schmidig und Hans Aregger mit Rückblicken und Medleys zu ihrem Schaffen geehrt. 

Bereits zum sechsten Mal wurde im Rahmen der Sendung der "Viva Nachwuchspreis" verliehen. Aus dem Kinderjodlerchörli Frick, dem Hackbrettduo Kellerheims und der Büchelspielerin Malina Grimm ging letztere als Siegerin hervor. Für Abwechslung sorgte Schauspieler und Kabarettist Beat Schlatter, der den Snowboarder Fabien Rohrer und den Rapper und Comedian Kiko durch ein Volksmusik-Quiz führte. 

Nicolas Senn moderierte die fast dreistündige Livesendung und trat mit seiner Appenzellerformation "Sennemusig" mit Noëlle Grüëbler, Erika Egger und Madlaina Küng auf. Die "Sennemusig" präsentierte in der Sendung die Uraufführung der Komposition "Königstour", welcher einer Wanderung im Alpstein gewidmet ist. 

Hier geht's zu den Fotos von Viva Volksmusik
Hier kann das Stück "Königstour" von Nicolas Senn & Sennemusig angehört werden
Hier kann die Sendung angeschaut werden


Begrüssung im SRF Studio 1 in Zürich. 


Fabien Rohrer, Beat Schlatter und Comedian Kiko versuchten sich als Volksmusiker. 


Büchelspielerin Malina Grimm gewinnt den Viva-Nachwuchspreis.