Viva Volksmusik aus der Bodensee-Arena
 
29.01.2018 - Zum sechsten Mal moderierte Nicolas Senn die Sasmtagabend-Sendung "Viva Volksmusik". Über 150 Mitwirkende unterstrichen während zwei Stunden die Vielfalt des Schweizer Brauchtums.    

Vor vollen Rängen wurde in der Kreuzlinger Bodensee-Arena Volksmusik aus der ganzen Schweiz vorgestellt. Formationen wie die Swiss Ländler Gamblers, die Hujässler, die Stockbergbuebe, InterFolk, die Grischuna-Örgeler oder die Bärner Ländlers begeisterten das Publikum in der Halle und vor dem Fernseher. Auch der Viva Nachwuchspreis wurde wieder vergeben. Von drei tollen Nachwuchsvorträgen erhielten die Geschwister Sutter aus Waldkirch SG am meisten Stimmen. 

Der 90-jährige Chaschbi Gander trat mit seiner Kapelle und seinem "Muilörgeli" auf und wurde von seinem Sohn Herbie aus Amerika überrascht. Ebenfalls aus den USA reisten die Krüger Brothers an für einen gemeinsamen Auftritt mit Maja und Carlo Brunner. Die Sängerin Marena Whitcher und der Schwyzerörgeler Marcel Oetiker zeigten, wie es klingt, wenn das bekannte Lied "Träumli" rückwärts vorgetragen wird. Nicolas Senn führte als Moderator durch die Sendung und war auch musikalisch im Einsatz. Er präsentierte ein schweizerisch-schottisches Medley mit der Pipe-Formation United Maniacs.

Hier geht's zu den Fotos von der Sendung



Alle Mitwirkende auf der Bühne beim Finale. 
 

Nicolas beim Auftritt mit den United Maniacs. 

zurück