Grosses Konzert für das neue Album "Sennemusig"
 
16.01.2018 - Vor voller Kirche präsentierte Nicolas Senn zusammen mit seinen Musikerkollegen das neue Album "Sennemusig". Ab sofort ist der Tonträger auch im Handel erhältlich.   

Dem stürmischen Winterwetter zum Trotz wurden Nicolas Senn und seine Mitmusiker in der voll besetzten Gaiser Kirche mit einem grossen Applaus begrüsst. Im Rahmen eines vielseitigen Konzertes wurden die Stücke des neuen Albums "Sennemusig" in verschiedenene Besetzungen live vorgestellt.

Nebst den Auftritten mit seiner Appenzellerformation spielte Nicolas Senn auch mit dem Trio Senn / Wyss / Küng und im Hackbrett-Duett mit Martin Fässler. Zudem waren einige Hackbrett-Solos wie das Stück "Meglisalp-Schneefest" zu hören, das in Form eines musikalischen Alpsegens auf der Empore vorgetragen wurde.

Wohl einmalig war das grosse Finale, an dem sich alle Mitwirkenden beteiligten. Gemeinsam spielten die acht Musiker mit zwei Geigen, zwei Kontrabässen, zwei Akkordeons, einem Schwyzerörgeli und einem Hackbrett das feurige Stück "Wedegehnte" mit Solo-Passagen aller Musiker. Nach einer Standing-Ovation wurde das Publikum mit dem Titel "Glück ond Gsondheit" musikalisch verabschiedet. Getauft wurde der Tonträger nicht etwa mit Champagner, sondern passend mit einem würzigen Appenzeller Käse. 

Anschliessend bestand die Möglichkeit, eines der ersten, pressfrischen Exemplare von "Sennemusig" zu erwerben. Obwohl das Konzert an einem Dienstagabend stattfand, wurde nach dem offiziellen Teil in der Kirche im vollen Kronensaal auf das neue Album angestossen und in spontanen Kombinationen noch lange weitermusiziert. 

Das Album "Sennemusig" ist ab sofort erhältlich. Über www.nicolassenn.ch können signierte Exemplare der neuen CD bestellt werden. Zudem ist das Album auch elektronisch über Plattformen wie iTunes oder Spotify erhältlich. 

Hier geht's zum CD-Shop

Hier geht's zum Download des neuen Albums

Hier geht's zu den Fotos vom Konzert



Taufe des neuen Albums mit Appenzeller Käse. 
 

Grosses Finale mit allen Mitwirkenden. 

zurück