Hackbrettklänge mit Sinfonieorchester
 
23.06.2017 - Das Stadtorchester Solothurn kombinierte für sein Sommerkonzert Hackbrettklänge mit Orchestermusik und sorgte so für mehrere Standing Ovations.  

Unter der Leitung von Dirigent Harald Siegel präsentieren das Stadtorchester Solothurn und Nicolas Senn virtuose und wohlklingende Melodien. Ungarische Tänze, der Czardas von Monti, aber auch ein traditionelles Appenzeller Potpourri begeisterten das Publikum und liessen die ohnehin schon sommerlichen Temperaturen weiter steigen. Ein besondere Einlage waren zwei Kompositionen von Nicolas Senn, die in einer Trio-Besetzung zusammen mit Geige und Kontrabass präsentiert wurden. 

Hier geht's zu den Fotos vom Konzert 


Applaus beim Konzert in Solothurn.


Einlage in Kleinbesetzung mit Geige, Hackbrett und Kontrabass. 

zurück