Viva Volksmusik mit Nicolas Senn als Moderator
 
24. Januar 2015 - Zum dritten Mal führte Nicolas Senn durch die zweistündige Samstagabend-Livesendung "Viva Volksmusik“ auf SRF 1. Über 250 Mitwirkende zeigten, wie vielfältig die Schweizer Volkskultur ist.

In der ausverkauften Bodensee-Arena in Kreuzlingen folgte ein Höhepunkt auf den nächsten. Formation aus vielen Regionen wie dem Bündnerland, der Innerschweiz oder dem Wallis beeindruckten das Publikum und die Fernsehzuschauer. 

Zudem wurde zum ersten Mal der "Viva-Nachwuchspreis" verliehen. Die besten Formationen des Folklorenachwuchswettbewerbs spielten live und schliesslich errang die Schwyzer Formation "Echo vom Paradiesli" per Televoting den Sieg.

Nicolas Senn sass in der Sendung auch am Hackbrett und spielte mit seiner Appenzellerformation mit Maja Steingruber, Adrian Dörig und Martin Fässler. Bei einem zweiten Auftritt erklang das Hackbrett zu Banjo- und Gitarrenklängen der Krüger Brothers, die extra aus Amerika in die Schweiz reisten.

Hier geht's zu den Fotos von "Viva Volksmusik"

Hier kann die Sendung nochmals angeschaut werden


Über 250 Mitwirkende standen in der Sendung "Viva Volksmusik" auf der Bühne.


Nicolas Senn führte als Moderator und Musiker durch die zweistündige Livesendung.