Der deutsche Landwirtschaftsminister spielt Hackbrett
 
21. Januar 2014 - Anlässlich der Eröffnung der internationalen Grünen Woche in Berlin hat Nicolas Senn dem deutschen Landwirtschaftsminister sowie dem Berliner Bürgermeister das Hackbrettspiel nähergebracht.

Als Botschafter für Appenzeller Käse spielte Nicolas Senn am Eröffnungstag der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Dabei handelt es sich um die grösste Nahrungs- und Landwirtschaftsmesse in Deutschland. Prominente Besucher am Stand waren der neue deutsche Landwirtschaftsminister Hans-Peter Friedrich sowie Berlins regierender Bürgermeister Klaus Wowereit. Die beiden Politiker liessen es sich nicht nehmen, einen Versuch am Appenzeller Hackbrett zu wagen. 

Kaum war die Messe fürs Publikum geöffnet, wurde der neue Stand von Appenzeller Käse in Beschlag genommen. An der Theke in Form eines riesigen Fonduecaquelons konnte die würzige Spezialität gleich degustiert werden. Umrahmt von lüpfigen Hackbrettklängen nutzten viele Messebesucher die Gelegenheit, ein Stück des würzigsten Käses der Schweiz mit nach Hause zu nehmen...


Der Stand von Appenzeller-Käse mit riesigem Fonduecaquelon (Bild: David Joller via LID).


Landwirtschaftsminister Hans-Peter Friedrich und Bürgermeister Klaus Wowereit lassen sich das Hackbrett erklären (Bild: David Joller via LID).


CH-Botschafter Tim Guldimann und BLW-Direktor Bernard Lehmann am Hackbrett (Bild: AMS/Wolf-Georg Kirst via LID).


Grosser Andrang beim Hackbrettspiel (Bild: David Joller via LID).


Landwirtschaftsminister Hans-Peter Friedrich und Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit am Hackbrett (Bild: AMS/Wolf-Georg Kirst via LID).