Neujahrskonzerte mit dem Schaffhauser Blasorchester
 
03. Januar 2013 - Zum Jahresanfang spielt Nicolas Senn drei Konzerte mit dem Schaffhauser Blasorchester vor hunderten von Zuschauern. Fotos vom Konzert in Schaffhausen sind online.

Die Neujahrskonzerte des Schaffhauser Blasorchesters unter der Leitung von Hansjörg Bollinger haben sich in der Region Schaffhausen über viele Jahre etabliert und ziehen jeweils ein grosses Publikum an. Dieses Jahr wurde Nicolas Senn als Gastsolist für drei Konzerte in Hallau, Schaffhausen und Waldshut-Tiengen eingeladen. Zusammen mit dem  über 80-köpfigen Orchester präsentierte Nicolas Werke verschiedener Stilrichtungen wie den Grand-Prix-Siegertitel "Feuer und Flamme" oder die Swing-Nummer "Hack'n Roll" von Dai Kimoto.

Die Konzerte in der Bergkirche Hallau und in der grossen Kirche St. Johann in Schaffhausen wurden vom Publikum regelrecht überrannt, sodass einige Konzertbesucher aufgrund der aus allen Nähten platzenden Kirchen leider schon vor Konzertbeginn wieder den Heimweg antreten mussten. In Schaffhausen verlangten über 1'100 Zuschauer mit Standing-Ovations und langem Applaus nach Zugaben. Wer die spezielle Kombination von Blasorchester und Hackbrett noch erleben will, kann das dritte Konzert am Sonntag, 6. Januar 2013, in Waldshut-Tiengen (D) besuchen. Das Konzert beginnt um 17 Uhr, es wird jedoch aufgrund des grossen Besucherandrangs empfohlen, bereits zur Türöffnung um 16.15 Uhr anzureisen. 

 
Über 1'100 Konzertbesucher verfolgten den gemeinsamen Auftritt vom SBO und Nicolas Senn in der Kirche St. Johann.

zurück