Gesprächsgast in der TV-Sendung "Wolfsmenschen"
 
13. Juni 2011 - Moderator Wolf Buchinger lud Nicolas Senn in seine Sendung "Wolfsmenschen" ins Schloss Hagenwil eingeladen. Ein ganz spezieller Gast im Studio war der erste Hackbrettlehrer von Nicolas.

Das Gespräch drehte sich nicht nur um Hackbrettklänge, sondern begann ganz untypisch mit dem Thema Fotografie. Natürlich folgten aber auch die Themen Hackbrett, Musik und die Laufbahn von Nicolas. Dabei wurde auch über die Einflüsse der verschiedenen Hackbrettlehrer Töbi Tobler, Roman Brülisauer und Willy Bänziger gesprochen. Letzterer war persönlich im Schloss Hagenwil anwesend. Im Alter von sieben Jahren war Nicolas zum ersten Mal in einer Hackbrettstunde beim pensionierten Primarlehrer. Bald folgten erste gemeinsame kleine Auftritte mit zwei Hackbrettern. Anlässlich der Sendung "Wolfmenschen" kann nun schon fast von einer kleinen "Reunion" gesprochen werden, hatten Willy Bänziger und Nicolas Senn doch 15 Jahre nach der ersten Hackbrettstunde wieder einen gemeinsamen Auftritt. 

Die Sendung "Wolfsmenschen" kann online auf der Website von TVO geschaut werden:

Zur Website der Sendung "Wolfsmenschen"


Nicolas Senn und Moderator Wolf Buchinger im Schloss Hagenwil (Bild: TVO).


Nicolas, Wolf Buchinger und Willy Bänziger, der erste Hackbrettlehrer von Nicolas beim grossen Finale (Bild: TVO
).

zurück