Nicolas Senn und Appenzellerformation "Sennemusig"

Mal urchig, mal modern, mal schläzig und auch mal international, aber immer typisch "Sennemusig". Mit seiner "sennischen" Formation kombiniert Nicolas Senn melodiöse und traditionelle Appenzellermusik mit jugendlicher Frische.

Zusammen mit seinen Freunden aus dem Appenzellerland unterstreicht Nicolas Senn, dass ihm die traditionelle Appenzeller Volksmusik am Herzen liegt. Die Kombination von Hackbrett, Geige, Akkordeon und Kontrabass eignet sich hervorragend für traditionelle Appenzeller Tänze sowie eigens für die "Sennemusig" komponierte Stücke mit neuen Einflüssen. So kann es durchaus vorkommen, dass nach einem besinnlichen Zäuerli mit Talerschwingen plötzlich ein Rock’n’Roll oder südamerikanische Rhythmen erklingen...  

Besondere Highlights sind die Auftritte der "Sennemusig" im historischen Amphitheater am Avenches Tattoo, in der Sendung "Wirtshausmusikanten" im Bayerischen Rundfunk sowie beim Staatsbankett für den chinesischen Präsidenten Xi Jinping. Das Album "Sennemusig" mit 15 Eigenkompositionen von Nicolas Senn schaffte es 2018 in die Hitparade und wurde in den Schweizer Album-Charts gelistet.

Die "Sennemusig" spielt meistens im Quartett mit Hackbrett, Geige, Akkordeon und Kontrabass. Weitere Besetzungen wie Trio- oder Original-Streichmusikbesetzung (Quintett mit Hackbrett, zwei Geigen, Cello und Kontrabass) sind auf Wunsch ebenfalls möglich.